Integrationskurse

Kontrast AB

Integrationskurse für gehörlose Migranten

Sprache ist ein ganz wichtiger Faktor für die Integration. Gehörlose Menschen können nicht an jedem Sprachkurs teilnehmen. Sie brauchen ein besonderes Angebot, um die Deutsche Sprache lernen zu können. Eine gute Kenntnis der Deutschen Schriftsprache, also Lesen und Schreiben, ist eine grundlegende Voraussetzung für ein selbständiges Leben, für die Teilhabe am öffentlichen Leben und die Integration in Arbeit oder Ausbildung.

Info und Kontakt

Frau Maren Reineke

Mail: reineke(at)unerhoert-berlin.org

Tel.: 030-554 977 90 / 030-510 670 80

Fax: 030-644 92 777

Kurse für Migranten ohne Kenntnis der Schriftsprache

Manche Migranten (z.B. aus dem asiatischen oder arabischen Sprachraum) sind mit einem anderen Schriftsystem aufgewachsen und können im Kurs unser lateinisches Schriftsystem lernen. Andere hatten als hörgeschädigte Kinder und Jugendliche gar keine Möglichkeit, am Bildungssystem ihres Heimatlandes teilzuhaben und haben nie lesen und schreiben gelernt. Auch sie haben die Möglichkeit, im Alphabetisierungkurs Kenntnisse in der Deutschen Schriftsprache zu erwerben.

Unsere Kurse sind wie folgt gestaltet: 

  • Unterrichtsprache ist die Deutsche Gebärdensprache
  • Wir unterrichten in kleinen Gruppen von 5 - 8 Personen
  • wir gehen auf die individuellen Bedürfnisse der Teilnehmer ein
  • Unsere Dozentinnen haben eine sehr gute Gebärdensprachkompetenz und bereits viel Erfahrung im Unterrichten.

Der Antrag auf Zulassung zum Integrationskurs / Alphabetisierungskurs wird beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) gestellt.

Wir beraten und unterstützen Sie dabei gern.

Bitte vereinbaren Sie einen Termin mit Frau Maren Reineke.

Allgemeine Informationen zu Integrationskursen Bundesamt für Migration und Flüchtlinge www.bamf.de

unser nächster Integrationskurs beginnt am 27. November 2018