Transparenz

Kontrast AB

unerhört e.v. schließt sich der Initiative Transparente Zivilgesellschaft an und verpflichtet sich, nachstehend aufgeführte Informationen der Öffentlichkeit zur Verfügung zu stellen:

1. Name, Sitz, Anschrift und Gründungsjahr unserer Organisation:

Der Träger wurde am 1.11.1999 gegründet und trägt den Namen:

unerhört e.v. Alternative Integrations- und Kommunikationskonzepte

Sitz und Anschrift: Möllendorffstr. 111 in 10367 Berlin

2. Satzung (Link)

3. Bescheid vom Finanzamt über die Anerkennung als steuerbegünstigte gemeinnützige Körperschaft (link)

4. Entscheidungsträger unerhört e.v.

Vorstand:

Alexander Wichmann, Vorsitzender
Olaf Heymuth, Stellvertretender Vorsitzender
Wiepje Dijk, Schriftführerin
Petra Kellermann, Beistzerin
Kerstin Wildt, Stellvertretende Vorsitzende

Geschäftsführung:

Kerstin Heymuth

Maren Reineke (Assistenz der Geschäftsführung)

5. Jahresbericht  (link)

6. Personalstruktur

Mit Stand vom 01.11.2020 beschäftigen wir 31 festangestellte Mitarbeiter 

7. Mittelherkunft/ Mittelverwendung:

Angaben über sämtliche Einnahmen aus dem ideellen Bereich, öffentlichen Zuwendungen und Zweckbetrieb, Angaben über die Verwendung sämtlicher Einnahmen, dargelegt als Teil der jährlich erstellten Bilanz.

8. Gesellschaftsrechtliche Verbundenheit:

unerhört e.v. ist 

  • korporatives Mitglied der Arbeiterwohlfahrt, Landesverband Berlin e.V.
  • Mitglied im Schwerhörigen-Verband Berlin e.V.

9. Namen von juristischen Personen,

deren jährliche Zuwendung mehr als 10% unserer gesamten Jahreseinnahmen ausmachen:

Jugendämter, Sozialämter der Berliner Bezirke (Leistungsentgelte)und Bundesamt für Migration und Flüchtlinge

Zusätzlich werden verschiedene Projekte durch die Aktion Mensch und die Glücksspirale gefördert.

Wir bestätigen, dass die Organe, welche für unsere Organisation bindende Entscheidungen zu treffen haben, regelmäßig tagen und dass die Sitzungen protokolliert werden. Anfragen an unsere Organisation werden in angemessener Frist beantwortet. Die Jahresrechnung wird namentlich durch einen Entscheidungsträger unserer Organisation abgezeichnet.

Bei Prüfung unseres Jahresberichtes wird die Einhaltung dieser Verpflichtung von unseren internen Prüfgremien (z.B. Kassenprüfer), dem vereidigten Buchprüfer oder dem Wirtschaftsprüfer kontrolliert.